Unsere Schule
Herzlich willkommen... > Schule

Schule



Neben Adelheidsdorf und Nienhagen ist die Grundschule Wathlingen eine der drei Grundschulen in der Samtgemeinde Wathlingen.

Wathlingen ist die älteste von drei Gemeinden und Verwaltungssitz in der gleichnamigen Samtgemeinde. Der Ort befindet sich im Südosten des Landkreises Celle und grenzt im Süden an die Region Hannover. Das Dorf Wathlingen war Jahrhunderte lang ausschließlich landwirtschaftlich geprägt. Mit dem Aufbau des Kaliwerkes um 1900 erlebte es einen Wandel hin zum Industrieort. Die Einwohnerzahl stieg enorm an und es entstand die „Kolonie“ als Siedlung der Bergleute.

Durch die Schließung des Bergwerkes 1997 und der damit einhergehenden zunehmenden Arbeitslosigkeit und durch die gleichzeitige Ansiedlung von Familien mit Migrantenhintergrund sowie der Ansiedlung junger Familien aus Hannover, denen Wathlingen durch seine räumliche Nähe zur Landeshauptstadt attraktive Wohnmöglichkeiten in Neubaugebieten bot, hat der Ort heute eine sehr gemischte Bevölkerungsstruktur. Die Grundschüler aus Wathlingen kommen aus dem Ort selbst, der Kolonie und aus einem Teil Papenhorsts, einer Siedlung zwischen Wathlingen und Nienhagen.

Mit zurzeit 235 Schülern wird die Grundschule Wathlingen in allen Jahrgängen dreizügig geführt.

Zusammen mit einer Außenstelle des Kindergartens Spatzennest, dem Ganztag und dem Hort, ist die Grundschule Wathlingen in einem historisch gewachsenen Gebäude im Ortskern des Dorfes untergebracht.

Die Schule verfügt über genügend Klassenräume für jede Klasse, teilweise mit zugehörigen Gruppenräumen. Funktionsräume, wie Werk-, und Musikraum sind vorhanden, ebenso eine neu eingerichtete Mensa mit Ausgabeküche.  Die Pausenhalle ist das Verbindungsglied zwischen zwei Schultrakten und dient als zentraler Veranstaltungsort.

Die von Grund auf renovierte Schulsporthalle und ein großzügig angelegtes Außengelände mit vielen Spiel- und Klettermöglichkeiten bieten den Kindern vielfältige Bewegungsanreize.

Untermenü